Sinfoniekonzert: Fantasie

Im September 2022 sorgte der junge Pianist Lukas Sternath für Aufsehen: er gewann den ersten Preis des ARD-Musikwettbewerbs, zusätzlich wurden
ihm sieben Sonderpreise, darunter der Publikumspreis, verliehen. Gemeinsam mit Chefdirigent Antonello Manacorda und der KAP führt er erstmals Robert Schumanns Klavierkonzert in Potsdam und Berlin auf.

Als „Phantasie“ bezeichnete Schumann zunächst sein Werk für Klavier und Orchester, bevor er es einige Jahre später zu einem dreisätzigen Solokonzert ausarbeitete. Tänzerischer Schwung, virtuose Dialoge und zarte Kantilenen charakterisieren die Musik, mal kammermusikalisch, mal sinfonisch. Béla Bartók war ein Neutöner seiner Zeit, der es schaffte, mit seiner individuellen Tonsprache eine ganze Generation zu prägen. Seine frühe Orchestermusik ist dem Vorbild Richard Strauss verpflichtet und so könnte die Tanzszene aus „Ariadne“ gar Inspiration für den beschwingt-leichten Charakter seiner zweiten Orchestersuite gewesen sein.

Datum
18.01.2025
19:30 Uhr
Info / Kontakt
Kammerakademie Potsdam
Wilhelm-Staab-Str.11
14467 Potsdam