Sonderkonzert: Sommernachtsträume

Elfen, Feen, Rüpel und andere geheimnisvolle Märchenwesen – im Jahre 1826 tauchte der 17-jährige Felix Mendelssohn Bartholdy in die Zauberwelt von William Shakespeare ein und komponierte für die bunt-schillernde „Sommernachtstraum“-Komödie eine Orchesterouvertüre. Ein Geniestreich, der den preußischen König Friedrich Wilhelm IV. veranlasste, eine große Schauspielmusik über das Werk zu beauftragen. Freudig nahm Mendelssohn die Aufgabe an und schuf eine musikalische Entsprechung, die im Jahre 1843 im Neuen Palais zu Potsdam vor dem König zur privaten Uraufführung kam.

Chefdirigent Antonello Manacorda und die KAP bringen den „Sommernachtstraum“ nun zurück ins Neue Palais, hochkarätig besetzt mit dem NDR Vokalensemble, der Sopranistin Jeanine De Bique sowie der Sopranistin Christiane Karg, die den Abend mit dem melancholisch anmutenden Zyklus „Les Nuits d’été“ von Hector Berlioz eröffnen wird.

Ort der Veranstaltung
Schlosstheater im Neuen Palais von Sanssouci
Park Sanssouci, Hauptallee
14469 Potsdam
Info / Kontakt
Kammerakademie Potsdam
Wilhelm-Staab-Straße 11
14467 Potsdam