Potsdamer Winteroper 2018 – Theodora

  • Potsdamer Winteroper 2018 – Theodora © Theodora, Foto: Friedenskirche Sanssouci

Seit 2005 produzieren die Kammerakademie Potsdam und das Hans Otto Theater gemeinsam die Potsdamer Winteroper und nutzen seit 2013 die Friedenskirche als Aufführungsstätte. An diesem Ort bietet sich die Chance, musikdramatische Werke mit biblischen Stoffen auf ungewöhnliche Weise neu zu erschließen. Nach den Winteroper-Inszenierungen „Jephtha“ (2013) und „Israel in Egypt“ (2016) steht diesmal „Theodora“ aus dem Spätwerk Händels auf dem Programm. Neben dem „Messias“ ist „Theodora“ das einzige Oratorium, in dem Händel ein christliches Thema behandelt. Die musikalische Leitung übernimmt Konrad Junghänel, den mit der KAP seit vielen Jahren eine intensive künstlerische Zusammenarbeit verbindet und der mit seinen Händel-Interpretationen das Publikum immer wieder erneut begeistert.

Theodora
Szenisches Oratorium
in englischer Sprache
Libretto von Thomas Morell
HWV 68