Ahne „Wie ich mal lebte“

  • Ahne „Wie ich mal lebte“ © Ahne, Foto: Oz Ordu

„Wie ich mal lebte“

Ahne hat sein erstes längeres Werk geschrieben. ‘Wie ich mal lebte’ ist eine Art Autobiographie. Ahne erinnert sich. Daran, wie er geboren wurde und an die spannenden Jahre danach, bis zur Wende, also bis Herbst 1989. Die frühen, seine frühen Jahre. Danach geschah ja nicht mehr viel, außer, dass er Abgeordneter, Hausbesetzer, Vater und berühmt wurde. Aber davor? Es ist nicht alles lustig in dem Buch. Das Leben, es ist nicht lustig. Also, nicht nur. Kann man dem Erwachsenwerden ausweichen? Sich der Realität verweigern? Und naht Rettung? In der DDR?

Datum
19.05.2023
20:00 Uhr
Tickets kaufen
Zeiten / weiterführende Informationen
Einlass 19:00 Uhr
Preise
Vorverkauf: 15,00 € (zzgl. Geb.)