“An Evening with… Marlene D.” – von und mit Sabine Schwarzlose

  • “An Evening with… Marlene D.” – von und mit Sabine Schwarzlose © Sabine Schwarzlose und Volker Sondershausen, Foto: Jörn Hartmann

„Es ist wie Zauberei – Marlene steht da, in ihrem langen weißen Pelz, und ist sehr schön. Das laszive Lächeln der Dietrich, ihr grausiger amerikanischer Akzent, ihre unheimlich erotische Stimme – die Illusion ist perfekt! Sabine Schwarzlose gibt die Dietrich nie als Kopie, es ist nie Travestie, sondern eine Darstellung mit Geschmack und Glaubwürdigkeit.“
Über Marlene Dietrich noch etwas Ungesagtes zu schreiben, ist müßig, wenn nicht unmöglich. Zu viele haben versucht, das Mysterium Marlene in Worte zu fassen – mit mehr oder weniger viel Erfolg.
So will auch AN EVEVNING WITH…keine Spurensuche betreiben, nicht erklären, wie Marlene wirklich war, nicht hinter die Maske eines Weltstars schauen, der diese Maske sicher nicht umsonst getragen hat – sondern das tun, was wahrscheinlich auch Marlenes Anliegen am nächsten kommt: Unterhalten, gut unterhalten. Zu Wort kommen ihre Lieder, ihre Anekdoten, ihr Berliner Mundwerk – und ab und an der Senf vom Pianisten noch dazu!