Bärbel Schäfer

  • Bärbel Schäfer © Foto: Anja Jahn

Bärbel Schäfer
Meine Nachmittage mit Eva
Über Leben nach Auschwitz

Bibliografische Angaben zum Buch:
Gebunden mit Schutzumschlag, 224 Seiten, 1 s/w Foto.
ISBN: 978-3-579-08685-9 € 19,99 [D] | € 20,60 [A] | CHF 26,90* (* empfohlener Verkaufspreis)

»Ich sehe ihre Nummer am Unterarm und möchte weinen.« (Bärbel Schäfer)

Zwei Frauen, zwei Generationen, zwei Erfahrungswelten: Bärbel Schäfer und die 85-jährige Eva Szepesi.
Eva, 1932 in Ungarn geboren, trägt eine tätowierte Nummer auf dem Unterarm. Sie war elf Jahre, als sie vor den Nazis fliehen musste und nach Auschwitz deportiert wurde. Jeden Mittwoch besucht Bärbel Schäfer die Freundin. Die beiden sprechen über Gewalt, Schrecken und Angst, aber auch über Freund-schaft, Toleranz, Respekt. Diese Begegnung löst bei der Journalistin und Moderatorin ein persönliches Nachdenken über die Haltung in der eigenen Familie, ihre Geschichte und den Umgang mit der Vergan-genheit aus.

In ihrem Buch »Meine Nachmittage mit Eva

Datum
Preise
10,00 Euro
5 Euro für Mitglieder des Kultur- und Heimatvereins Wublitztal e.V.