Barbara Kuster liest aus ihrem Buch „Breite Straße“

Gibt es Schutzengel? Nun, die Antwort wird bei jedem unterschiedlich ausfallen. Maria Lingner hat einen! Sie entdeckt ihn in der alten Potsdamer Garnisonkirche nahe ihrem Elternhaus, mitten in der DDR, in der Engel eigentlich ausgestorben sind. Er hilft ihr beim Erwachsenwerden, beim Verlust ihrer ersten großen Liebe, die durch die Turbulenzen der Zeit zerbricht, und er macht ihr Mut, sich dem Leben zu stellen!

In unterhaltsamer Art liest die ehemalige Kabarettistin aus ihrem Roman und entführt Sie anschaulich in die Zeit der DDR. Teils autobiografisch wird hier eine Geschichte erzählt, die symptomatisch für einen Teil deutscher Geschichte steht und eine Zeitspanne zwischen 1959 – 1992 umfasst. Dabei erklingt von ihr gesungen, manches Liedgut aus dieser Zeit, das uns aus heutiger Sicht schmunzeln lässt.

Kartenreservierung: 0331-7049264, bitte auf AB sprechen

Datum
Preise
Eintritt: 10,00 Euro
Ermäßigt: 8,00 Euro
Info / Kontakt
AWO Kulturhaus Babelsberg
André Looft
Karl-Liebknecht-Str., 135, Büro 2. OG
14482 Potsdam
+49 (0)331-7049263