Bowies Bücher

  • Bowies Bücher © Buchtitel, Foto: Steve Schapiro, Lizenz: Kiepenheuer & Witsch

David Bowie liebte die Literatur. In der zweistündigen Lesung mit Musik erzählt Wolfgang Kraesze («Freddy Dreamer» bei Radio Eins) von seinen Begegnungen mit ihm und spielt natürlich seine Musik. Carsten Wist liest dazu aus “Bowies Bücher“ über die Werke, die nach eigenen Aussagen des Musikers sein Leben maßgeblich beeinflussten. Ein Abend für Fans.

»David Bowie, was ist für Sie das vollkommene irdische Glück?« »Lesen«. Drei Jahre vor seinem Tod erstellte David Bowie eine Liste mit einhundert Büchern, die sein Leben verändert haben – eine Liste, die einer besonderen Autobiografie gleichkommt. David Bowie hat immer und überall gelesen, über Bücher gesprochen und sie sogar rezensiert. Unter den einhundert Werken, die ihm am wichtigsten waren, sind »Madame Bovary«, »Clockwork Orange«, »Flauberts Papagei« und »Nachdenken über Christa T«. Manche gehören zum klassischen europäischen Kanon, andere sind nur Eingeweihten bekannt – s

Info / Kontakt
Kunsthaus sans titre
Werner Ruhnke
Französische Straße 18
14467 potsdam