denkMALgeschichte: “100 Jahre Versailler Vertrag” Vortrag von Prof. Dr. Eckart Conze (Universität Marburg)

  • denkMALgeschichte: “100 Jahre Versailler Vertrag” Vortrag von Prof. Dr. Eckart Conze (Universität Marburg) © Prof. Dr. Eckart Conze, Foto: Rolf K. Wegst

“Der Versailler Vertrag hat die Welt geprägt bis heute – alte Reiche versanken, moderne Nationalstaaten erwachten, es entflammten aber auch neue Konflikte, ob auf dem Balkan oder im Nahen Osten. Dabei waren 1919 die Hoffnungen der ganzen Welt darauf gerichtet, dass nach dem Großen Krieg eine stabile Ordnung geschaffen und dauerhaft Friede herrschen würde. Doch erwiesen sich alle Hoffnungen als gewaltige Illusion. Denn weder die alliierten Sieger noch das geschlagene Deutschland und die anderen Verlieren waren bereit, wirklich Frieden zu machen. Auf allen Seiten ging auch nach dem Waffenstillstand der Krieg in den Köpfen weiter, mit verheerenden Folgen. Verailles – das war der Frieden, den keiner wollte.” (aus dem Klappentext des Buches von E. Conze “Die große Illusion”)