DER POLITISCHE FONTANE: IM KRIEG 1870/71

»Abgesehen von dem Entsetzlichen jedes Krieges, stehe ich außerdem noch allem Heldentum sehr kritisch gegenüber«, distanzierte sich der späte Fontane vom Militarismus. Gleichwohl übersteigt der Umfang seiner drei Kriegsbücher den seiner Romane. 150 Jahre nach Beginn des Deutsch-Französischen Krieges diskutieren die Historikerin Birgit Aschmann und der Fontane-Biograph Iwan-Michelangelo D’Aprile über Fontane im Krieg.

Datum
01.09.2020
19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Preise
Sofern nicht anders angegeben, kostet der Eintritt 5 Euro und ist für Studierende und Mitglie-der der Universität Potsdam frei. Bewirtungen sind gegebenenfalls im Eintrittspreis enthalten.