Eugen Ruge liest “Metropol”

  • Eugen Ruge liest “Metropol” © Eugen Ruge, Foto: Frank Zauritz

Acht Jahre nach dem internationalen Erfolg von “In Zeiten des abnehmenden Lichts” kehrt Eugen Ruge zurück zur Geschichte seiner Familie – in einem herausragenden zeitgeschichtlichen Roman. “Metropol” folgt drei Menschen auf den schmalen Grat zwischen Überzeugung und Wissen, Loyalität und Gehorsam, Verdächtigung und Verrat. Ungeheuerlich ist der politische Terror der 1930er Jahre, aber mehr noch: was Menschen zu glauben imstande sind.

Eugen Ruge wurde 1954 in Soswa (Ural) geboren. Der diplomierte Mathematiker begann seine schriftstellerische Laufbahn mit Theaterstücken und Hörspielen. Für “In Zeiten des abnehmenden Lichts” wurde er unter anderem mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet. Zuletzt erschienen die Bände “Theaterstücke” und “Annäherung” sowie die Romane “Cabo de Gata” und “Follower”.

Eine Veranstaltung vom Waschhaus Potsdam und dem Literaturladen Wist.

Datum
22.10.2019
20:00 Uhr
Tickets kaufen
Zeiten / weiterführende Informationen
Einlass ab 19:00 Uhr
Preise
AK 14,00 € / VVK 10,00 € (zzgl. Geb.)