Festival LIT:potsdam | DAS ARCHIV – ROBERT HABECK, JUDITH SCHALANSKY

  • Festival LIT:potsdam | DAS ARCHIV – ROBERT HABECK, JUDITH SCHALANSKY © Robert Habeck, Foto: Dennis Williamson; links: Judith Schalansky, Foto: Jürgen Bauer

Das Archiv – es entscheidet: Was kann weg, und was muss bleiben? Verschwindet nicht vieles Bewahrenswertes? Gibt es nicht zu viel Überflüssiges? Und wie reden wir darüber? Kann Sprache Ordnung schaffen?

Robert Habeck erläutert in seinem Buch „Wer wir sein könnten“, dass Sprache die Demokratie auch gefährden kann: wenn sie das Gespräch nicht sucht, sondern zerstört, wenn sie die Dinge nicht erhellt, sondern vertuscht. Auch Judith Schalansky geht in „Verzeichnis einiger Verluste“ Dingen nach, die verloren gegangen sind, bringt Licht in die Vergangenheit und leuchtet Möglichkeitsräume aus.
Die auf die Lesung folgende Diskussion, wird moderiert von Ortwin Renn, wissenschaftlicher Direktor am Institut für Transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS).

Datum
Preise
Karten 15 €, ermäßigt 12 €
Karten gibt es über www.litpotsdam.de , bei Reservix und an den bekannten Vorverkaufsstelle
Info / Kontakt
Potsdam Museum - Forum für Kunst und Geschichte
Am Alten Markt 9
14467 Potsdam
+49(0)331/2896808