Foersters Versuchsgarten – ein vergessener Gartenteil kehrt zurück: Lichtbildervortrag von Jonas Reif

Karl Foerster regte den Bau öffentlicher Versuchsgärten in Deutschland an, wie sie zum Beispiel auf der Potsdamer Freundschaftsinsel oder in Weihenstephan entstanden. Die Idee dazu stammt vermutlich auch aus seinem eigenen Garten in Bornim. Hier gab es bis zum Zweiten Weltkrieg einen Gartenteil, der dem Erproben gartenwürdiger Arten und neuer Sorten diente. Ab 2019 soll dieser „verlorene“ Gartenteil wieder zurückkehren. Wie dies gelingen kann, erklärt Jonas Reif, der künftig in leitender Funktion für die Gärtnerei Foerster Stauden tätig sein wird.

Datum
14.11.2018
17:00 Uhr
Preise
Eintritt: 2 €, Mitglieder des Freundeskreises frei