Kunst und Theologie im Dialog. Geliebte oder Madonna?

  • Kunst und Theologie im Dialog. Geliebte oder Madonna? © Museum Barberini mit Freitreppe zur Havel, Foto: Helge Mundt

Picassos Portraits seiner Frau Jacqueline stehen in der Tradition klassischer Portrait-Darstellungen, wie sie auch in der christlichen Kunst verankert sind.
Ein Gemälde der Ausstellung ist Ausgangspunkt der Betrachtung von Picassos Malerei aus kunsthistorischer und theologischer Sicht.

Lic. theol. Eva Wawrzyniak, St. Peter und Paul, Potsdam
Dr. Dorothee Entrup, Museum Barberini

In Zusammenarbeit mit der Stadtkirchenarbeit Potsdam.

Anschließend besteht die Möglichkeit, im Foyer miteinander ins Gespräch zu kommen.

Datum
Preise
3,00 Euro zzgl. Eintritt.