Literatur-Picknick: Die Gier im Giersch

  • Literatur-Picknick: Die Gier im Giersch © Jan Wagner, Foto: Nadine Kunath, Lizenz: LIT:potsdam

Jan Wagner, Jahrgang 1971, ist einer der wichtigsten deutschen Lyriker unserer Gegenwart – und zudem Essayist und Kritiker, Herausgeber wichtiger Lyrikanthologien und Übersetzer englischsprachiger Lyrik, etwa von Charles Simic oder Michael Hamburger. In seinem aktuellen Band „Regentonnenvariationen“ bedichtet Wagner erkenntnisreich und elegant die Gier im Giersch, spürt formbewusst und naturnah dem Koi, Otter, und Dachshund nach – um dann wieder ein Gedicht über Friseure oder Seife zu schreiben.

Wer Schönheit und Intelligenz in der zeitgenössischen deutschen Dichtung sucht, wird bei Jan Wagner fündig. Für seine Lyrik wurde Jan Wagner 2017 mit dem Georg-Büchner-Preis ausgezeichnet. Im Gespräch mit Deutschlandfunk-Redakteurin Sabine Küchler geht er die Frage nach der Natur in seinen Gedichten nach.

Lesung und Gespräch
Moderation: Sabine Küchler