Madame Nielsen: Lamento

Ich ist ein anderer: Wohl kein Künstler der Gegenwart hat Arthur Rimbauds Devise so radikal umgesetzt wie die 1963 im dänischen Aalborg geborene Madame Nielsen. Performance und Biographie, Leben und Werk, Fakt und Fake sind in Madame Nielsens Kunst und Literatur aufgehoben. Um das zu erreichen, hat sie sich buchstäblich um die Ecke bringen müssen. Im Jahr 2001 erklärte sich der Musiker, Performancekünstler und Autor Claus Beck-Nielsen für tot. Zehn Jahre lang führte er daraufhin unter wechselnden Identitäten für die exklusiv für ihn gegründete Agentur „Das Beckwerk“ zum Teil lebensgefährliche Aktionen durch, die ihn unter anderem in den Irak, den Iran und nach Afghanistan führten. 2011 kam es dann endgültig zur Beerdigung von Claus Beck-Nielsen mit Leichenzug durch die Straßen Kopenhagens. Und 2013 zur Geburt von Madame Nielsen, die seither die Grenzen von Realität und Fiktion, Mann und Frau auslotet – in ihren Performances, aber auch in gefeierten Romanen.

Datum
Preise
15,00 Euro
ermäßigt 12,00 Euro