ÖFFENTLICHE VORSTELLUNG DES DIGITALEN WERKVERZEICHNISSES der Potsdamer und Kieler Maler Heinrich Basedow d.J.

Am 12. Dezember 2017 wurde das digitale Werkverzeichnis Malerei des Potsdamer und Kieler Malers Heinrich Basedow d. J. (1896–1994) veröffentlicht. Das Werkverzeichnis wurde in ehrenamtlicher Arbeit durch Siegfried Jahn im Auftrag des Fördervereins des Potsdam-Museums erstellt und fachlich durch Dr. Liane Burkhardt und Thomas Kumlehn vom Verein Private Künstlernachlässe im Land Brandenburg betreut.
Dem Förderverein des Potsdam-Museums wurde 2012 ein Teilnachlass Basedows als Schenkung angeboten. Seit 1958 hatte der Hamburger Arzt Dr. Heinz Müller (†) – Sammler und Vertrauter des Malers – in Abstimmung mit dem Künstler alle relevanten Dokumente zu Person und Werk bei sich konzentriert. Fotos und Negative sowie eine Sammlung von Diapositiven dokumentieren das aus 195 Arbeiten bestehende malerische sowie in Teilen das grafische Werk, welches näher vorgestellt wird.