Plattdeutscher Leseabend in der  Bibliothek

  • Plattdeutscher Leseabend in der  Bibliothek © Bildungsforum Potsdam, Foto: Landeshauptstadt Potsdam, Barbara Plathe

Der literarische Abend in der Stadt- und Landesbibliothek ist niederdeutschen Autoren gewidmet. Gelesen wird aus Texten von Erna Taege-Röhnisch, Max Lindow, Doris Meinke, Hermann Graebke und Gottfried Winter. Die Autoren kommen aus der Prignitz, dem Havelland, der Uckermark und dem Fläming, wo auch heute noch Platt gesprochen wird.

Der Verein für Niederdeutsch im Land Brandenburg will Kostproben verschiedener Varianten des märkischen Plattdeutschen nach Potsdam bringen. Als kleines Extra singt Ronald Heber aus Bad Belzig neue Lieder im Flämingplatt.

Die Lesung findet im Rahmen der Themenwoche „Lebenskunst in Brandenburg“ statt.

Datum
Preise
frei, begrenzte Teilnehmerzahl, um Anmeldung wird gebeten!
Ort der Veranstaltung
Stadt- und Landesbibliothek: Hauptbibliothek, Foyer
Am Kanal 47
14467 Potsdam
Info / Kontakt
Stadt- und Landesbibliothek
Am Kanal 47
14467 Potsdam