Über die Verfinsterung der Geschichte

von Alexander Herzen, zwei Dialoge aus dem 19. Jahrhundert, eingerichtet von Hans Magnus Enzensberger

Auf einer Schiffsreise treffen sich der russische Philosoph und Schriftsteller Alexander Iwanowitsch Herzen und ein junger Student. Sie diskutieren die revolutionäre Situation in den Jahren 1847 und 1848 in Paris.

Hans Magnus Enzensberger bearbeitete im Herbst 1983 die beiden Dialoge Alexander Herzens aus einer „politischen Absicht“, wie er schreibt. Es geht um Hoffnung und um Enttäuschung. „Jede Generation glaubt an die Einzigartigkeit ihrer Sinnkrisen“, schreibt Enzensberger und „Herzens Dialoge zerstören diese Einbildung.“ Doch Herzen begegnet den Niederlagen und Enttäuschungen mit einer Haltung, die ihn zu einem Nothelfer von höchster Aktualität macht: mit rücksichtsloser Analyse und mit offener Phantasie.

Die Lesung ist Auftakt der gleichnamigen Veranstaltungsreihe, die im Jahresprojekt für die Zimmerbühne, die neue feste Spielstätte des Theater Poetenpack erkundet.

Datum
28.04.2021
19:30 Uhr
Tickets kaufen
09.05.2021
17:00 Uhr
Tickets kaufen
Preise
Vorverkauf: 19 Euro, ermäßigt: 15 Euro
Abendkasse: 21 Euro, ermäßigt: 17 Euro
Solidaritätsticket: 22 Euro
Mit dem Erwerb eines Solidaritätstickets können Sie das Theater Poetenpack mit einer inkludierten Spende von 3 Euro unterstützen.
Info / Kontakt
Theater Poetenpack
Lennéstraße 37
14469 Potsdam