Wut: ein Lebensmittel!

  • Wut: ein Lebensmittel! © Karen Duve & Ewald Frie, Foto: Max Goedecke & Fany Fazii, Lizenz: LIT:potsdam

Karen Duve betreibt einen Gnadenhof in Brandenburg und weiß: Die besten Geschichten werden über den Körper erzählt. Deshalb hat sie in dem Longseller „Anständig essen“ 2011 h geschrieben. Die berühmte Romanautorin selbst meint, sie habe ein Sachbuch schreiben wollen, aber es sei ein Entwicklungsroman daraus geworden, weil der dem Buch zugrundeliegende Selbstversuch – der zu einem Dauerseller wurde – ihre ganze Sicht aufs Leben verändert habe.

Ewald Frie, Historiker in Tübingen, kam als neuntes von elf Kindern einer Münsterländer Bauernfamilie zur Welt. In Gesprächen mit seinen zehn Geschwistern rekonstruiert er in seinem profunden Buch kollabierende Welten. Ewald Frie dokumentiert in seinem mit dem Deutschen Sachbuchpreis ausgezeichneten Bestseller am Beispiel seiner eigenen Familiengeschichte den Untergang einer jahrhundertealten Lebensform.

An diesem Abend versuchen sie die Widersprüche der eigenen Lebenshaltung auszuloten und wie die Zukunft des Landlebens aussehen könnte.