Live in der Bar: Samuel der Ukulelenprediger

  • Live in der Bar: Samuel der Ukulelenprediger © (c)Milena Schlösser

Seit 2010 arbeitet Samuel Beck an seinem Projekt Samuel der Ukulelenprediger, eine neuartige Kombination aus Sprache, Schauspiel und Musik, bei der er seine philosophischen Betrachtungen in den Vordergrund stellt. Die ersten Auftritte gab es 2011, zunächst allein oder im Duo mit dem damaligen Kontrabassisten Gero Kunisch.

Das Album “Narrenmund” ist nach jahrelangen philosophischen Grübeleien entstanden, die endlich nach außen getragen werden wollten. Es geht um Wahrheit, Sinn, Schmerz, Tod, Glück und eigentlich um das Leben an sich. Bei seinen Live-Shows versetzt sich Samuel gern in drei verschiedene Charaktere, was eine originelle Darbietung zwischen Kleinkunst und Liedermacher ergibt. Ist man es doch gewohnt, dass derartige Inhalte sonst eher leise und sanftmütig vermittelt werden, bekommt man sie hier direkt ins Gesicht gebrüllt, mit einer Vehemenz und Intelligenz, die einem den Atem verschlägt.

Eintritt frei!