Nikolaisaal Potsdam: Tamara Lukasheva

  • Nikolaisaal Potsdam: Tamara Lukasheva © Tamara Lukasheva, Foto: Taisija Chernishova

“Heimat ist, unterwegs zu sein”, sagt die ukrainische Ausnahmesängerin Tamara Lukasheva. Als sie 2010 nach Köln umzog, hatte sie bereits jede Menge musikalische Erfahrung im Gepäck: Schließlich ist sie seit ihrem 15. Lebensjahr als Profimusikerin unterwegs. Einen Koffer hat sie noch immer in Odessa stehen. Kaum in Köln angekommen, gründete sie ihr bis heute bestehendes Quartett, das regelmäßig mit Jazz-Preisen und der Liebe des Publikums belohnt wird. Kein Wunder: Unbändige Energie und eine selten anzutreffende stilistische Wandlungsfähigkeit verbinden sich bei ihr zu einem lebendigen Ganzen – zwischen klassischem Jazzgesang, osteuropäischen Einflüssen und originell-verspielter Vokalkunst.

Künstler:
Tamara Lukasheva, Gesang
Lucas Leidinger, Klavier
Jakob Kühnemann, Kontrabass
Dominik Mahnig, Schlagzeug

Programm:
“Homebridge” – Quicklebendiger Modern Jazz trifft ukrainische Folklore

Veranstalter: Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH

Datum
13.03.2020
20:00 Uhr
Tickets kaufen
Preise
18,00 Euro | 15,00 Euro
Info / Kontakt
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH
Wilhelm-Staab-Straße 10/11
14467 Potsdam
+49 (0)331-28 888 29