Figurentheater Wilde & Vogel zeigt: “Die Blumen des Bösen”

  • Figurentheater Wilde & Vogel zeigt: “Die Blumen des Bösen” © Die Blumen des Bösen, Foto: Dana Ersing

20 aus 100 Gedichten von Charles Baudelaire

Die Welt bei Baudelaire ist, ganz im Sinne des aufkommenden Realismus der Großstadt, überwiegend hässlich und morbide. Der Mensch erscheint hin- und hergerissen zwischen den Mächten des Hellen und Guten und denen des Dunklen oder sogar Satanischen. Dieser Verschränkung der Sinneswahrnehmungen folgt Wilde & Vogel, um für das Publikum die irisierende Schönheit des Abgründigen aufscheinen zu lassen.

Regie: Hendrik Mannes
Dramaturgie, Co-Regie: Antonia Christl
Figurenbau, Spiel, Bühne: Michael Vogel
Livemusik: Charlotte Wilde
Stimmen: Lilith Stangenberg, Ilka Schönbein, Barbara Nüsse, Bianca Casady, Nadia Genet, Agnès Limbos, Neysa Barnett, Gabriella Crispino, Johanna Hähner, Orakle Ngoy, Rickie Lee Jones
Foto: Dana Ersing
Übertragung aus dem Französischen: Simon Werle
Aufführungsrechte: Rowohlt Theaterverlag, Hamburg Produktion Christl, Mannes, Wilde & Vogel

Koproduktion mit Westflügel Leipzig, FITZ! Stuttgart

Datum
18.03.2022
20:00 Uhr
Tickets kaufen
19.03.2022
20:00 Uhr
Tickets kaufen
Preise
Eintritt: Erwachsene 18 Euro / ermäßigt 12 Euro / SchülerIn 8 Euro (Abendkasse +2 Euro)

Dauer: 80 Min.
Ort der Veranstaltung
T-Werk, Internationales Theater- und Theaterpädagogikzentrum
Schiffbauergasse 4e
14467 Potsdam
Info / Kontakt
T-Werk
Schiffbauergasse 4e
14467 Potsdam