Fúria – Lia Rodrigues (Rio de Janeiro)

  • Fúria – Lia Rodrigues (Rio de Janeiro) © Fúria, Foto: Sammi Landweer
  • Fúria – Lia Rodrigues (Rio de Janeiro) © Fúria, Foto: Sammi Landweer
  • Fúria – Lia Rodrigues (Rio de Janeiro) © Fúria, Foto: Sammi Landweer

Schwankend zwischen Trance und Trauermarsch durchkreuzt eine archaische Prozession mit wechselnden Kostümen, Fratzen und Posen die Bühne – hochkonzentriert strotzen die neun Tänzer*innen vor geballter Energie zwischen Wut und Freude, in einem stillen Schrei. Hier und dort explodieren die Gefühle, die Körper entblößen sich, brechen aus, finden sich und fügen sich wieder ein in die Reihe dieser Masse in ständiger Verwandlung. “Fúria” (Wut) nannte Lia Rodrigues ihre neueste Produktion. Sie schafft damit ein furioses Bild als ganz persönliche Antwort auf Sexismus, Militärgewalt, Unterdrückung und den neuen Faschismus in Brasilien. In Maré, einer der härtesten Favelas Rio de Janeiros, liegt das Tanzzentrum der Kompanie. Lia Rodrigues setzt dort mit ihrer Arbeit mehr denn je ein starkes Zeichen gegen Rassismus und soziale Ausgrenzung. Wenn die Stimme versagt, findet Lia Rodrigues eine neue Ebene der Kommunikation mit dem Körper und vor allem mit der Gruppe.

Datum
Preise
Vorverkauf: 20,00 EUR
erm. 9,00 EUR
ViP-Abo, tanzcard 16,00 EUR
Abendkasse: 21,00 EUR
erm. 9,00 EUR
ViP-Abo, tanzcard 17,00 EUR