LIGNA (Deutschland) zeigt: “Rausch und Zorn. Studien zum autoritären Charakter” │ UNIDRAM 2019

  • LIGNA (Deutschland) zeigt: “Rausch und Zorn. Studien zum autoritären Charakter” │ UNIDRAM 2019 © Foto: Jörg Baumann

Interaktives Hörstück

Eine quadratische Sitzanordnung. Alle Zuschauer*innen hören über Kopfhörer eine individuelle Spur, die gleichzeitig mit allen anderen synchronisiert ist. Eine lose Chronologie historischer Konstellationen erzählt von Momenten faschistischer Herrschaft, der Ästhetisierung von Politik und ihrer Subjektivierung. Aktuelle Entwicklungen vergegenwärtigend, umkreist sie die Frage, woher die Attraktivität autoritärer Fundamentalpolitik rührt. Was bewegt, steuert, manipuliert Gruppen oder Massen? Dabei wird das Publikum selbst zum zentralen Akteur eines „Radioballetts“, denn seine Reaktionen auf das Gehörte sind Teil einer kollektiven Dynamik, die in letzter Konsequenz auf die Straße führt.

Text, Regie, Konzept: Ole Frahm, Torsten Michaelsen, Michael Hüners
Konzept: Stephan A. Shtereff
Musik: Emilian Gatsov
Stimmen: Mareike Hein, Peter Moltzen, Marco Barotti, Jürgen Herold, Stephan A. Shtereff
Produktionsleitung: Mariya Barashka

Dauer: 105 min, dt. oder en.

Datum
01.11.2019
20:30 Uhr
Tickets kaufen
02.11.2019
19:00 Uhr
Tickets kaufen
Preise
Preisgruppe B: 15,- € / erm. 10,- € / Schüler 6,- € (Abendkasse: + 2,- €)
Info / Kontakt
T-Werk
Schiffbauergasse 4E
14467 Potsdam
+49 331 710792