Nacktbadestrand (zum letzten Mal)

  • Nacktbadestrand (zum letzten Mal) © Christiane Ziehl an der Wäscheleine

Zwei Scheidungen und drei Kinder bestimmten ihr Leben, Männer spielten schon seit Jahrzehnten keine Rolle mehr. Mit 79 Jahren klopft die Depression an Elfriede Vavriks Tür. Ihr Arzt verordnet ihr als Anti-Depressivum: „Sex!“. Mit Hilfe eines Inserats tastet sie sich anfangs schüchtern, dann immer selbstbewusster ins Liebesleben, das bald turbulenter
und intensiver als erwartet wird.
Klare Worte werden hier gesprochen – illustriert in über 40 Gemälden von Rosa von Praunheim – in diesem, dank Christiane Ziehls zauberhaftem Spiel: „Es ist herrlich anzusehen, wie sie sich von der immer arbeitenden, etwas nüchternen, sich für die Familie aufopfernde Mutter zu einer sinnlichen, sich selbst liebenden und vor allem selbstverstehenden Frau wandelt, die sich einen Teufel um gesellschaftliche Konventionen schert.“ (PNN)

Datum
Preise
19 € zzgl. Gebühr | Abendkasse 21 € | ermäßigt 16 € | Schüler, Studenten 12 €