Paradies spielen (abendland. ein abgesang) von Thomas Köck

  • Paradies spielen (abendland. ein abgesang) von Thomas Köck © Reithalle Foto: HL Böhme

Paradies spielen ist der dritte und stärkste Teil der Klimatrilogie des Dramatikers Thomas Köck.

Die Erde wird zur Eiswüste. Ein Zug rast ungebremst durch die Reste der Zivilisation. Die letzten Menschen im „ewigen ICE der Spätmoderne“ schwanken zwischen komischer Verzweiflung und noch komischerer Verdrängung. War nicht am Bahnsteig noch alles wie immer? Tja, wenn man die Klimakatastrophe lange genug ausblendet, kommt sie eben plötzlich.

Thomas Köck arbeitete er als Musiker, studierte Philosophie und Literaturtheorie an der Universität Wien und der Freien Universität Berlin, außerdem Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin sowie am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig.

Datum
31.10.2018
19:30 Uhr
10.11.2018
19:30 Uhr
17.11.2018
19:30 Uhr
Info / Kontakt
Hans Otto Theater GmbH
Schiffbauergasse 11
14467 Potsdam