RADAR | Aleksandra Gosławska zeigt: “Stand-up”

  • RADAR | Aleksandra Gosławska zeigt: “Stand-up” © 08a Aleksandra Goslawska_Stand-up © Alina Gabrel-Kamińska (1), Foto: Alina Gabrel-Kamińska
  • RADAR | Aleksandra Gosławska zeigt: “Stand-up” © 08a Aleksandra Goslawska_Stand-up © Justyna Żądło (3), Foto: Justyna Żądło
  • RADAR | Aleksandra Gosławska zeigt: “Stand-up” © 08a Aleksandra Goslawska_Stand-up © Tereza Ondryasova (4), Foto: Tereza Ondryasova

Monodrama von und mit Aleksandra Gosławska

Aleksandra Gosławska entführt das Publikum mithilfe des Genres Stand-up in ihre Welt und präsentiert eine tragikomische Geschichte über ihren eigenen künstlerischen Werdegang. Es ist eine Geschichte über schwierige Momente auf dem Weg zur Schauspielerei und über die Schauspielerei selbst. Das Monodrama verbindet die Bitterkeit der Wahrheit über diesen Beruf mit der Komik, die so typisch für Stand-up-DarstellerInnen ist. Ihre gesammelten Erfahrungen mit fast dreißig Ablehnungen an Schauspielschulen entpuppen sich als geniale Idee für eine Tragikomödie.

Text, Regie, Spiel: Aleksandra Gosławska
Künstlerische Beratung: Dr. Błażej Piotrowski
Szenografie: Aleksandra Gosławska, Róża Turlińska
Stimmen: Magdalena Mickiewicz, Mirella Burcewicz, Piotr Gadomski, Agata Nierzwicka
Musikalische Unterstützung: Jakub Wietrzyński

Dauer: 50 Min., Auf polnisch mit englischen Übertiteln

Datum
Preise
Eintritt: Preisgruppe B (Tagesticket): 16 Euro / erm. 11 Euro (Abendkasse +2 Euro) | Festivalpass: 38 Euro / erm. 28 Euro (Abendkasse +2 Euro)