RADAR | Epp/Vetter/Rüss zeigt: “BatschBatschBatsch”

  • RADAR | Epp/Vetter/Rüss zeigt: “BatschBatschBatsch” © 09a Epp,Vetter,Rüss_BatschBatschBatsch (1), Foto: Epp,Vetter,Rüss
  • RADAR | Epp/Vetter/Rüss zeigt: “BatschBatschBatsch” © 09a Epp,Vetter,Rüss_BatschBatschBatsch (2), Foto: Epp,Vetter,Rüss
  • RADAR | Epp/Vetter/Rüss zeigt: “BatschBatschBatsch” © 09a Epp,Vetter,Rüss_BatschBatschBatsch (3), Foto: Epp,Vetter,Rüss

Ein Musiktheaterobjektspektakel

Ein imposantes, ein musikalisches Spektakel soll es werden. Mit bedingungslosem Einsatz setzt das Trio alles daran, der verschwenderischen Schönheit des Augenblicks durch Musik ein Denkmal zu setzen. Die Instrumente allerdings sind so dürftig wie ihr Klang. Es wird experimentiert, musikalisches Halbwissen aktiviert, zweifelhafte Entdeckungen gemacht und jegliches Register gezogen, um ein imposantes Ergebnis zu präsentieren. Das Fest der Mittelmäßigkeit schraubt sich empor zum virtuosen Chaos, zu einem tragikomischen Musiktheaterobjektspektakel.

Spiel, Konzept: Adeline Rüss, Anniek Vetter, Lara Epp
Künstlerische Betreuung: Ariel Doron
Tutor: Florian Feisel

Dauer: 35 Min.

Datum
Preise
Eintritt: Preisgruppe B (Tagesticket): 16 Euro / erm. 11 Euro (Abendkasse +2 Euro) | Festivalpass: 38 Euro / erm. 28 Euro (Abendkasse +2 Euro)