ShangHaimat oder Das ungewöhnliche Leben des Arthur Gottlein

  • ShangHaimat oder Das ungewöhnliche Leben des Arthur Gottlein © Shanghaimat, Foto: Stefan Bleidorn, Lizenz: Stefan Bleidorn

Gottlein, ein Pionier des österreichischen Monumentalfilms, ist nach dem »Anschluss« an das Deutsche Reich als Jude gezwungen, seine Heimatstadt Wien zu verlassen. Sein Weg führt ihn nach Shanghai. Der Familie, der Freunde, der eigenen Sprache, des Berufs beraubt – heißt es plötzlich, sich in einer völlig neuen Kultur zurechtzufinden. Tauchen Sie mit uns ein in das »Little Vienna« Shanghais, die Enklave, die sich die Wiener Exilanten als Heimat in der Fremde schufen. Wo Gottlein aus seiner Notlage heraus das Shanghaier Marionettentheater gründete und mit seinen Puppen Johann Nestroy und Ferdinand Raimund in China wiederauferstehen ließ – mit »Wiener Schmäh« und subversivem Humor. Jörg Thieme (Schauspiel), Gloria Iberl-Thieme (Puppenspiel), Max Doehlemann (Musik), Stefan Bleidorn (Ausstattung, Video), Dirk Richard Heidinger (Filme), Carola Cohen-Friedlaender (Dramaturgie).
Gefördert durch »Tolerantes Brandenburg”

Datum
12.05.2024
19:00 Uhr - 21:00 Uhr
12.05.2024
19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Preise
Eintritt frei!
Ort der Veranstaltung
Ms Goldberg
14467 Potsdam