Unidram | Howool Baek “Foreign body_trio”

  • Unidram | Howool Baek “Foreign body_trio” © Howool Baek_ Foreign body trio, Foto: Jerun Vahle

Fremdartige Anatomien. Drei Körper sprengen mit ungewöhnlichen physischen Formen stereotype Körperbilder. Mal knochig, mal scheinbar wirbellos, verwandeln sie sich in Riesenvögel mit Flügelstummeln, in zappelnde Krebse, erschöpfte Insekten oder archaische Vierfüßler. Fremdkörper, unvertraut, unpassend, ungeschützt und immer mit Misstrauen und Ablehnung konfrontiert. Untermalt von einem live erzeugten, fast hypnotischen Sound aus Percussion und elektronischen Klanglandschaften entfaltet „Foreign body_trio“ das Bewegungs- und Ausdruckspotential einzelner Körperteile und hinterfragt dabei die Bedeutung und Wahrnehmung von Fremdheit in unserer Gesellschaft.

Konzept, Choreografie: Howool Baek
Bewegungserarbeitung, Interpretation: Nicole Michalla, Lorenzo Savino, Shoko Seki
Ton, Livemusik: Matthias Erian
Licht: Hendrik Haupt

Dauer: 55 Min., nonverbal

Datum
01.09.2021
19:00 Uhr
Tickets kaufen
02.09.2021
19:30 Uhr
Tickets kaufen
Preise
Preisgruppe A: 21 Euro / erm. 16 Euro / SchülerIn 10 Euro (Abendkasse: +2 Euro)
Info / Kontakt
T-Werk