Kolo(ge)nialer Kakao: Fair gehandelter Kakao – ein Workshop

Wie kam der Kakao aus Amerika nach Afrika? Welche Folgen hatte und hat der koloniale Anbau auf Länder wie Ghana und die Elfenbeinküste? Was müsste geschehen, um die globale Ungerechtigkeit in der Herstellung von Schokolade zu überwinden? Im Workshop erzählen Steffen Ramm und Johannes Schorling die Geschichte des Kakaoanbaus, stellen die Pflanze genauer vor und bereiten mit den Gästen heiße Schokolade zu.

Eine Veranstaltung der Kampagne Make Chocolate Fair! beim INKOTA-Netzwerk in Kooperation mit dem Botanischen Garten, dem Aktionsladen Eine Welt Potsdam und dem Oikocredit Förderkreis Nordost e.V.

Anmeldung: per E-Mail an schorling@inkota.de

Datum
27.10.2019
14:00 Uhr
Preise
Eintritt: 2,50 €