Musikfestspiele Potsdam Sanssouci: Musen – die Kunst der Inspiration

  • Musikfestspiele Potsdam Sanssouci: Musen – die Kunst der Inspiration © Terpsichore, Musenrondell Sanssouci, Foto: Steffen Heilfort

Symposium: Was inspiriert Komponisten? Im Barock entzündete sich ihre Fantasie an der Wirklichkeit: Wenn ein Meer tobt, tobt auch die Musik, wenn die Vögel zwitschern, zwitschert die Flöte, der Rest ist Handwerk. Für die Romantiker war ihr Schaffen Eingebung, ein geheimnisvoller Prozess. Und mit Sigmund Freuds Entdeckung des Unbewussten trat mehr und mehr das unergründliche Verlangen in den schöpferischen Akt. Jede Generation hat die Inspiration für sich neu gedeutet und ihre antike Verkörperung, die Musen, immer wieder anders belebt. Dorothee Oberlinger spricht mit ihren Gästen über persönliche Erfahrungen mit dem ewigen Thema, über Strawinskys »Apollon Musagète« und die 1920er Jahre als Schmelztiegel der Moderne. Und der Soziologe und Musikwissenschaftler Hans-Joachim Giegel stellt die Frage nach dem Wesen der Inspiration…

Programm:
Symposium mit Hanna Schygulla (angefragt), Vladimir Ivanoff, Kadir Amigo Memiş
& Hans-Joachim Giegel

Moderation: Dorothee Oberlinger

Datum
Preise
10,00 Euro
Info / Kontakt
Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH
Ticket-Galerie im Nikolaisaal Potsdam
Wilhelm-Staab-Str. 10/11
14467 Potsdam
+49 (0)331-28 888 29