Seebühne Hans Otto Theater

  • © René Schwittay, Katja Zinsmeister, David Hörning, Foto: Hans Otto Theater, Thomas M. Jauk
Mit dem Shakespeare-Spektakel „The Queen’s Men“ wurde am 01.06.2019 am Fuße des Hans-Otto-Theaters die erste Potsdamer Seebühne eröffnet. Die Plattform dafür wurde schon mit dem Theaterneubau 2006 fertiggestellt. Doch die ursprünglich geplante Einweihung im Juni 2007 zum Finale der Eröffnungssaison mit Shakespeares „Sommernachtstraum“ fiel aus. Die Bühne selbst besteht aus drei jeweils zwei Meter tiefen und 14,5 Meter breiten Stegen, die sich als Wellen in bis zu 1,70 Meter Höhe aufwerfen. Mit den in gedecktem Bordeauxrot gehaltenen Stegen zitiert Pellegrin Form und Farbe der geschwungenen Betonsegel des Theaterhauses. Auf den Terrassen des Theaters und eigens aufgebauten Podesten finden pro Vorstellung 300 Zuschauer Platz.