Normannischer Turm auf dem Ruinenberg

Friedrich II. und später Friedrich Wilhelm IV. nutzten diese im Blickfeld seines Schlosses gelegene Anhöhe in vielfacher Hinsicht. Ein Wasserbecken speist nach ihrem Ansinnen die Springbrunnen und Fontänen von Sanssouci, künstlich angelegte Ruinen und ein Aussichtsturm machen den Berg zu einem wunderschönen Point de vue – nicht nur für die Regenten von Preußen. Heute kann man neben der Gesamtanlage und dem Wasserbecken den Normannischen Turm besteigen, von dem man einen wunderschönen Blick auf den Park Sanssouci und das umliegende Havelland hat.Der Normannische Turm auf dem Ruinenberg ist im Jahr 2016 geschlossen. Eine Innenbesichtigung ist nicht möglich.