Der Marlygarten im Park Sanssouci

  • © Die Blüten des Tulpenbaumes im Marlygarten, Foto: terra press Berlin
  • © Der Judasbaum im Marlygarten steht in voller Blüte, Foto: terra press Berlin
Im Marlygarten wurden zur Zeit des “Soldatenkönigs” Kohl und Rüben für die Schlossküche angebaut. Im 19. Jahrhundert schließlich gestaltete der Gartenkünstler Peter Joseph Lenné an dieser Stelle einen besonders schönen Parkbereich.
Der Hauptweg durch den Marlygarten führt zu einem Gärtnerhaus aus der Entstehungszeit von Schloss Sanssouci. Hier steht eine Marmorstatue Friedrichs des Großen aus dem Jahr 1899. Sie zeigt den noch jungen König mit dem Spazierstock in der Hand und den Blick in die Ferne gerichtet.
Zu den dendrologischen Höhepunkten des Parks zählen der Mönchspfeffer links und rechts der Jesusfigur, ein Taschentuchbaum, Ginkgobäume, ein Judasbaum direkt neben der Gartendirektion und der alles überragende Tulpenbaum.
Der Garten ist als Teil des Park Sanssouci frei zugänglich.