Foerster-Staudengarten

  • © Förster Staudengarten Potsdam-Bornim, Foto: TMB/Hoffmann
  • © Förster Staudengarten Potsdam-Bornim, Foto: TMB/Hoffmann
  • © Förster Staudengarten Potsdam-Bornim, Foto: TMB/Hoffmann
  • © Förster Staudengarten Potsdam-Bornim, Foto: TMB/Hoffmann
  • © Förster Staudengarten Potsdam-Bornim, Foto: TMB/Hoffmann
Der Schaugarten befindet sich im Potsdamer Stadtteil Bornim. Hier lebte und arbeitete der Staudenzüchter und Gartenphilosoph Karl Foerster (1874 bis 1970). Im Jahr 1912 begann er im Garten seines Hauses mit der Anlage einer Schau- und Versuchsfläche für Stauden.
Die ursprüngliche Gartenanlage sah sechs Themenbereiche vor. Darin kombinierte und gruppierte Foerster Stauden mit Blumenzwiebeln, Gräsern und Gehölzen zu kleinen Kunstwerken.
Die Gartenanlage wurde mehrmals umgestaltet. Seit 1981 steht sie als “Karl-Foerster-Gedenkstätte” unter Denkmalschutz. Zur Bundesgartenschau 2001 wurde sie als Gartendenkmal rekonstruiert. In der benachbarten Gärtnerei können die original Foerster-Stauden erworben werden.
Von April bis Oktober finden regelmäßig Führungen durch den Foerster-Garten statt. Eine Anmeldung per E-Mail wird erbeten. Gruppenführungen sind jederzeit nach Absprache möglich.