Der Alte Markt – Potsdams historisches Zentrum

  • © Nikolaikirche Potsdam am Alten Markt © TMB/Lehmann
  • © Obelisk und Altes Rathaus © TMB/Hoffmann
  • © Nikolaikirche, PMSG/ André Stiebitz
  • © Alter Markt, PMSG/ André Stiebitz
Schon von weitem sind die große grüne Kuppel der Nikolaikirche und die goldene Figur des Atlas auf dem Dach des Alten Rathauses sichtbar. Die barocke Platzanlage des Alten Marktes mit der Nikolaikirche und dem im Oktober 2013 fertiggestellten neuen Landtagsgebäude bilden Potsdams historische Mitte. Das Landtagsschloss und die Nikolaikirche ergänzen sich wieder zu einem städtebaulichen Ensemble. Der Sakralbau der Kirche mit der beeindruckenden Tambourkuppel entstand nach Plänen von Karl Friedrich Schinkel und ist heute besonders bei Kulturfreunden beliebt, weil hier u.a. vielfältige Konzerte, zum Beispiel im Rahmen der Bachtage im Spätsommer, stattfinden. Die Fassade des Brandenburger Landtags, mit dem Fortunaportal als Haupteingang, orientiert sich am historischen Potsdamer Stadtschloss. Im Inneren des Gebäudes befindet sich das modernste Landtagsgebäude der Bundesrepublik. Für Besucher sind der Innenhof, das Knobelsdorff-Treppenhaus, das Foyer mit interaktivem Gebäudemodell, die Cafeteria sowie das Landtagsrestaurant und die Dachterrasse werktags ohne Voranmeldung öffentlich zugänglich. 
Mitten auf dem Marktplatz steht ein 16 Meter hoher Obelisk mit Bildnissen der großen Potsdamer Architekten Knobelsdorff, Schinkel, Gontard und Persius.
Der ehemalige Marstall beherbergt heute das Filmmuseum Potsdam. Im dahinter liegenden Kutschstall, auf dem Neuen Markt, befindet sich das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte.