Filmmuseum Potsdam

  • © Filmmuseum Potsdam - Ausstellung, Foto: Filmmuseum Potsdam
  • © Filmmuseum Potsdam - Hinter den Kulissen, Foto: Filmmuseum Potsdam
  • © Filmmuseum Potsdam - Dauerausstellung, Foto: Filmmuseum Potsdam
  • © Filmmuseum Potsdam - Trickraum, Foto: Filmmuseum Potsdam
  • © Filmgespräch mit Matthias Brandt im Kinosaal, Foto: Filmmuseum Potsdam
Das Filmmuseum Potsdam ist das älteste Filmmuseum Deutschlands. Seit 1981 residiert es im Marstall neben dem Brandenburger Landtag. Das Bauwerk ist 1685 als kurfürstliche Orangerie errichtet worden und hat seitdem eine wechselvolle Geschichte mit unterschiedlichen Nutzungen erfahren.

Die ständige Ausstellung “Traumfabrik. 100 Jahre Film in Babelsberg” zur Geschichte des Medienstandortes Babelsberg zeigt erlebnisorientiert und unterhaltsam den Vorgang der Filmentstehung von der ersten Idee bis zur Premiere. In jedem der sieben inszenierten Themenräume werden wertvolle Originalexponate, Filme und Geschichten zu den Filmemachern aus 100 Jahren präsentiert. An interaktiven Modulen kann der Besucher selbst erleben wie es ist, beim Casting zu agieren, einen Film zu schneiden, mit Zarah Leander zu singen oder mit dem Filmorchester Babelsberg zu proben. Wechselnde Ausstellungen eröffnen den Blick zu verschiedensten Medienthemen oder beleuchten das Leben internationaler Schauspiellegenden wie Romy Schneider oder Charlie Chaplin.

Das hauseigene Kino des Filmmuseum Potsdam lädt zu Filmreihen mit internationalen Gästen oder Stummfilmvorführungen mit Live-Begleitung an der Welte-Kinoorgel ein. Das Kino ist von Dienstag bis Sonntag ab 17 Uhr geöffnet. Samstag und Sonntag findet zusätzlich um 15 Uhr ein Kinderkino statt.

Der Museumsshop bietet neben aktuellen Ausstellungskatalogen und Publikationen des Hauses eine Auswahl an Büchern zur Geschichte der Stadt Potsdam und des Medienstandorts Babelsberg. Ausgewählte Devotionalien zur Filmgeschichte sowie auch Postkarten und Plakate runden das Angebot ab. An der Museums- und Kinokasse sowie im Museumsshop kann nur in bar gezahlt werden.

Das Filmmuseum Potsdam ist eines von vier teilnehmenden Museen der MUSEUM Kombikarte

Video
Öffnungszeiten
gerade geöffnet
10:00 - 18:00 Uhr
Montag
Geschlossen
Geschlossen
Dienstag
10:00 - 18:00
Geöffnet
Mittwoch
10:00 - 18:00
Geöffnet
Donnerstag
10:00 - 18:00
Geöffnet
Freitag
10:00 - 18:00
Geöffnet
Samstag
10:00 - 18:00
Geöffnet
Sonntag
10:00 - 18:00
Geöffnet
Tag der deutschen Einheit
03.10.2022
Geschlossen
Geschlossen
Reformationstag
31.10.2022
Geschlossen
Geschlossen
Heiligabend
24.12.2022
Geschlossen
Geschlossen
1. Weihnachtsfeiertag
25.12.2022
Geschlossen
Geschlossen
2. Weihnachtsfeiertag
26.12.2022
Geschlossen
Geschlossen
Silvester
31.12.2022
Geschlossen
Geschlossen
Neujahr
01.01.2023
Geschlossen
Geschlossen
Karfreitag
07.04.2023
Geschlossen
Geschlossen
Ostersonntag
09.04.2023
Geschlossen
Geschlossen
Ostermontag
10.04.2023
Geschlossen
Geschlossen
Tag der Arbeit
01.05.2023
Geschlossen
Geschlossen
Himmelfahrt
18.05.2023
Geschlossen
Geschlossen
Pfingstsonntag
28.05.2023
Geschlossen
Geschlossen
Pfingstmontag
29.05.2023
Geschlossen
Geschlossen
Preise
  • Erwachsene
  • Preis in EUR8,00
  • BeschreibungKombi-Ticket für Dauer- und Sonderausstellung
  • Ermäßigte
  • Preis in EUR6,00
  • BeschreibungKombi-Ticket für Dauer- und Sonderausstellung
  • Familien
  • Preis in EUR20,00
  • BeschreibungKombi-Ticket für Dauer- und Sonderausstellung
  • Foyerausstellung und Historische Filmtechnik im Museumfoyer
  • BeschreibungEintritt frei
Zertifikate
  • Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen
  • Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten / "geistiger Behinderung"
  • Informationen für Gäste mit Sinneseinschränkungen
Barrierefreiheits-Informationen