Kunst am Fluss – Spaziergang entlang der Havel

  • © Museum Barberini in Potsdam, Foto: PMSG/ Nadine Redlich
  • © Walk of Modern Art in Potsdam, Foto: PMSG/ Nadine Redlich
  • © Villa Schöningen in Potsdam, Foto: PMSG/ André Stiebitz
  • © Glienicker Brücke in Potsdam, Foto: PMSG/ André Stiebitz
Mit dem Museum Barberini, dem Potsdam Museum und dem Museum FLUXUS+ in der Schiffbauergasse hat sich moderne Kunst in Potsdam etabliert.

Ein neu geschaffener Weg entlang des Havelufers macht Kunst und Kreativität an einem Tag erlebbar. Die Skulpturen des „Walk of Modern Art“ verbinden die Kunstmuseen an der Havel. In der Freiluftgalerie setzen sich Kunstschaffende an insgesamt 8 Standorten zum Thema Weg, Wasser und Landschaft mit der unmittelbaren Umgebung auseinander. Die Route führt vom Alten Markt entlang des Ufers der Alten Fahrt bis zum Areal der Schiffbauergasse. Am Kulturstandort der Stadt kann man den Kunstraum Potsdam sowie das Museum FLUXUS + besuchen.Wer möchte, kann von hier ganz bequem die „Kulturtramlinie 93“ vom Erlebnisquartier zur Glienicker Brücke nutzen. Direkt am Ufer präsentiert die Villa Schöningen international renommierte Künstler, deren Werke in wechselnden Ausstellungen in der Turmvilla gezeigt werden. Mindestens genau so inspirierend wie die Kunst ist auch der Rückweg.

Wer hier die Perspektive wechseln möchte, kann das Wassertaxi zurück zum Hafen nehmen. Die etwas andere Taxifahrt verbindet alle Standorte miteinander und bietet einen neuen Blick zurück aufs Ufer. Allen, die die Kunstwerke  in fachkundiger Begleitung erläutert haben möchten, seien die öffentlichen Rundgänge zu Fuß oder mit dem Fahrrad ans Herz gelegt.