Skaten im Volkspark Potsdam

  • © Skaten im Volkspark Potsdam, Foto: Entwicklungsträger Bornstedter Feld
Die rund 65 Hektar große Parkanlage auf dem Gelände der ehemaligen Bundesgartenschau ist ein beliebter Freizeitpark im Herzen der Landeshauptstadt. Für Skater wird hier einiges geboten. Eine 4 Kilometer lange Route auf Asphaltbelag führt durch das Gelände. Der Parcour ist leicht zu befahren und ermöglicht auch Anfängern unbeschwertes Skatingvergnügen. Die Routenführung kann frei bestimmt werden, allerdings teilt man sich den Weg mit Walkern, Joggern und Spaziergängern. Wer mit einem Skateboard seine Künste versuchen möchte, dem steht eine Skateanlage mit Mini-Ramps, Halfpipe und einer vier Meter hohen Funwall zur Verfügung. Jährlich ab Ende März können Skatekurse für Inliner besucht werden. Ergänzend dazu wird auch wöchentlich ab April ein Skater-Lauftraining angeboten. Für das Training besteht Helmpflicht.
Der Park bietet darüber hinaus eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich aktiv in der Anlage zu vergnügen, ob an der Kletterwand, auf Bolzplätzen, Streetball- und Beachvolleyballfeldern oder auf den Trampolinen. Für den Hunger zwischendurch bietet der Park ein Café und einen Imbiss mit süßen und herzhaften Speisen.