Tandemtours Potsdam

Mit historischem Tandem durch Potsdam und Umgebung
Tandemtouren sind schon etwas Besonderes. Und für blinde und sehbehinderte Menschen oben- drein die ideale Möglichkeit, aktiv und sicher mit einem sehenden Begleiter die Region zu erkunden. Das macht allen großen Spaß. Mit seinen Tandemtours Potsdam bietet Mathias Neubert aber noch viel mehr: Er verleiht historische Tandems für Stadttouren durch Potsdam und Umgebung. Und wenn gewünscht, sogar mit Piloten.
Mathias Neubert liebt Tandem- Oldtimer. Deshalb hat er fleißig gesammelt, restauriert und auf- poliert. Die Tandems mit ihrer ausgezeichneten Technik und dem besonderen Design begeistern den 33-Jährigen. Aber sind sie nur gut für ein Museum? Da kam ihm die Idee: Mit den tollen Zweisitzern lässt sich doch wunderbar die Stadt erkunden! Auf einem Tandem verbraucht man weniger Kraft und kann sich obendrein bestens unter- halten. Mit 33 Tandems aus den Jahren 1930 bis 1960 besitzt er den größten historischen Tandemverleih in Deutschland. Zu finden sind die Oldtimer an verschiedenen Stationen in Potsdam und Umgebung. Die aktuellen Standorte stehen auf seiner Internetseite. Denn Mathias Neubert ist mobil mit seinem kleinen Tandem-Museum unterwegs, das im umgebauten Pferdeanhänger untergebracht ist. An der jeweiligen Station können sich Radler ihr Lieblings-Tandem aussuchen und damit auf Stadttour gehen.
Erfahrene Piloten helfen
Gern bietet Mathias Neubert auch geführte Touren an. Für sehbehinderte und blinde Radler organisiert er auch erfahrene Piloten. Oft zeigt er seinen Gästen Potsdam selbst. Schließlich kennt er die sichersten Radwege und die interessantesten Stationen am besten: das Tastmodell am Potsdam Museum, Glocken- spiele, Summstein, Skulpturen, historische Hausfassaden, wunder- schöne Parks und Gärten. Wer mag, kann mit einem speziellen Audioguide fahren, der Informationen zu den Sehenswürdigkeiten gibt. Auch ein Picknick für unterwegs bietet Mathias Neubert an. So wird die Stadtbesichtigung zu einem unvergesslichen Erlebnis. 
Zertifikate
  • Informationen für Gäste mit Mobilitätseinschränkungen
  • Informationen für Gäste mit Lernschwierigkeiten / "geistiger Behinderung"
  • Informationen für Gäste mit Sinneseinschränkungen