3. Etappe „Havel-Radweg“: Oranienburg – Potsdam

  • © Der Havelradweg © TMB-Fotoarchiv
Die dritte Etappe des Havel-Radweges führt über 66 Kilometer von Oranienburg nach Potsdam. Zunächst geht es über Birkenwerder nach Hennigsdorf am Berliner Stadtrand. Direkt an der Havel geht es bis nach Berlin-Spandau. An der Heerstraße erreicht man die Scharfe Lanke. Dem Havelufer folgend geht es bis nach Kladow, wo man die Fähre zum Wannsee nutzt. Vom Wannsee geht es an der Pfaueninsel und dem Schlosspark Glienicke entlang bis nach Potsdam. 

Länge: 66 km

Start: Oranienburg

Ziel: Potsdam

Logo / Wegstreckenzeichen: dunkelblaues Schild mit geschwungenem hellblauen Band, einem orangen Fahrrad und dem Namen in weißer Schrift

Anreise: Ab Berlin Hauptbahnhof mir dem RE5 (Rostock) bis nach Oranienburg (ca. 30 Minuten).

Abreise: Ab Potsdam Hauptbahnhof mit dem RE1 (Ostbahnhof) bis zum Hauptbahnhof Berlin (ca. 30 Minuten).

Verlauf: Oranienburg, Birkenwerder, Hennigsdorf, Potsdam

Sehenswertes:

  • Oranienburg: Gedenkstätte und Museum Sachsenhausen, Schloss und Park, Oranienwerk
  • Birkenwerder: Clara-Zetkin-Gedenkstättte
  • Grenzturm Niederneuendorf
  • Potsdam: Neuer Garten, Nikolaikirche

Kombinationsmöglichkeiten:

  • Radweg Berlin-Kopenhagen
  • Königin-Luise-Radweg
  • Seen-Kultur-Radweg
  • Mauerweg
  • Europaradweg R1
  • Radroute Alter Fritz

Wegebeschaffenheit / Streckenausbau: Im brandenburgischen Landkreis Oberhavel, zwischen Mecklenburg-Vorpommern und der Grenze zu Berlin sind die Wege im hervorragenden Zustand und führen ausschließlich auf asphaltierten Radwegen oder ruhigen Nebenstraßen. In Potsdam Nutzung vorhandener Radwege.

Karten / Literatur: „Bikeline Havel-Radweg: Mit Havelland-Radweg. Von der Mecklenburgischen Seenplatte an die Elbe“, 1:75.000, Esterbauer, Auflage: 05. (3. Februar 2016), ISBN-13: 978-3850004428, 13,90 Euro