Potsdam für Radfahrer

Potsdam und seine Umgebung ist für Radfahrer ein Traum. Allein durch die Stadt führen mindestens sechs beliebte (Fern-)Radwege. Aber auch sonst hat die Stadt einiges für Fahrradfahrer zu bieten.

Radfahrerfreundliche Stadt

Radtouren Potsdam - Potsdam für Radfahrer

Radtouren; Foto: Barbara Plate

Die Stadt Potsdam ist bei Radfahrern äußerst beliebt. Rund 60 Prozent der zurückzulegenden Wege sind in Potsdam ohnehin kürzer als 5 km. Die Ziele sind mit dem Rad somit meist schneller als mit dem Auto zu erreichen.  Aus diesem Grund wurden viele Radwege vor allem in den vergangenen Jahren neu angelegt. Diese werden regelmäßig gewartet und gereinigt. Für besondere Notfälle existiert sogar ein Scherben-Telefon, um Verschmutzungen oder grobe Mängel auf den Fahrradwegen zu melden. Mittlerweile hat auch eine Vielzahl an Hotels den zeit- und gesundheitsbewussten Trend des Radfahrens erkannt und bietet ihren Gästen die Möglichkeit der Fahrradausleihe an. Nicht zuletzt verlaufen einige sehr bekannte Fahrrad-Routen durch die Stadt.

Ganz neu ist seit Ende November 2015 auch der Fahrrad-Parkplatz unter den Bahnhofspassagen. Hier können für nur einen Euro am Tag fast 560 Fahrräder, E-Bikes oder Pedelecs abgestellt werden. Neben Sonderstellplätzen für Tandems, Lastenräder oder Dreiräder, finden Sie hier außerdem Fahrrad-Ladestationen, Schließfächer, eine kleine Reparatur-Werkstatt und den Fahrradverleih Potsdam per Pedales, der ebenfalls am Bahnhof Griebnitzsee einen kleinen Laden besitzt.

Radtouren durch Potsdam

Der Europäische Fernradweg R1 führt über 3.800 Kilometer von Frankreich über die Beneluxstaaten, Deutschland, Polen und die baltischen Länder bis nach Sankt Petersburg. Auf Teil vier der Strecke gelangen die Radler entlang der Havel durch Potsdam und passieren die Potsdamer Innenstadt. Von dort aus können sie weiter bis nach Berlin und über den Fläming bis nach Sachsen-Anhalt fahren.

Auf der Tour Alter Fritz F1 entdecken Radfahrer, denen es nach eindrucksvollen Potsdamer Sehenswürdigkeiten dürstet, die reizvolle Stadt und deren Umgebung. Auf 17 Kilometern erstreckt sich die Rad-Tour über das Schloss Sanssouci, den Neuen Kammern, dem Neuen Palais und den historischen Quartieren. Für Radfahrer ungeeignet oder sogar verboten sind dabei allerdings die historischen Parkanlagen, wie der Park Sanssouci, der Neue Garten oder der Park Babelsberg. Hier müssen Sie absteigen und zu Fuß weitergehen.

Ein wirklich ganz besonderes Highlight ist die Tour de Potsdam. Hier kommen nicht nur Freunde des Radfahrens, sondern auch Liebhaber der guten Musik auf ihre Kosten. Bei diesem etwas anderen Konzert wandeln Sie auf den Spuren Frankreichs in Potsdam mit dem Rad. Ganze 25 Konzerte, Führungen und Besichtigungen warten an 18 verschiedenen Orten an nur einem Tag auf Sie.

Weiterhin empfehlenswert sind auch die Mauer-Tour durch Potsdam und Berlin, der Havel-Radweg, eine Tour durch den historischen Stadtkern oder die Radroute rund um die Potsdamer Havelseeen.

 

© TMB Fotoarchiv, Copyright Wolfgang Ehn
Das Fahrrad ist ein hervorragendes Fortbewegungsmittel, um die Sehenswürdigkeiten der UNESCO Welterbestadt kennen zu lernen: Von Park zu Park, durch das historische Stadtzentrum oder entlang des…

5 Radtouren in und um Potsdam

Der Europaradweg verläuft im Potsdamer Umland entlang der Havelseen und innerhalb des Stadtgebietes vorbei am Filmmuseum, der Nikolaikirche bis hin zur Glienicker Brücker. Tourenempfehlung: Von Potsdam bis Borkheide und zurück mit dem Zug RE7. Bis Borkheide sind es 34 km, von Rehbrücke bis…
Entlang der Berliner Mauer, vorbei an ehemaligen Grenzanlagen und wichtigen Erinnerungsorten. Entlang der Potsdamer Sehenswürdigkeiten: Villenkolonie Babelsberg, Glienicker Brücke, Schlosspark Sacrow mit Heilandskirche. Tourenempfehlung: Wassertaxi bis Sacrow, weiter nach Kladow, Fähre nach…
Start- und Endpunkt ist der Potsdamer  Hauptbahnhof. Sie fahren an der Havel entlang über Geltow (Heimatstube, „Aktives Museum Weberei“), Petzow (Schloss und Kirche von Schinkel, Landschaftsgarten von Lenné), Ferch (Fachwerkkirche, Wachtturm (Aussichtsturm) auf dem Wietkikenberg) und Caputh…
Sie fahren in Potsdam entlang folgender Sehenswürdigkeiten: Dampfmaschinenhaus, Filmmuseum, Alter Markt, Kulturstandort Schiffbauergasse und die Glienicker Brücke. Tourenempfehlung: Von Potsdam bis Brandenburg an der Havel, zurück mit dem Zug RE1. (57 km).
Startpunkt ist am Potsdamer Hauptbahnhof. Die Route ist asphaltiert, gut befestigt und führt durch das Stadtgebiet Potsdam, entlang der meisten Sehenswürdigkeiten. Das Neue Palais im Park Sanssouci, die Russische Kolonie „Alexandrowka“, der Neue Garten und das Holländische Viertel sind nur…

Europaradweg R1

Der Europaradweg R1 führt durch einmalige Natur- und Kulturlandschaften von Calais der Normandie, Frankreich, bis nach St. Petersburg in Russland. Vor allem Berlin und Brandenburg haben auf 209 km…

5. Etappe „Havel-Radweg“: Brandenburg an der Havel – Rathenow

Die fünfte Etappe des Havel-Radweges führt über 59 Kilometer von Brandenburg an der Havel nach Rathenow. Westlich von Brandenburg führt der Weg in einem weiten Schwung rund um den Breitlingssee,…

4. Etappe „Havel-Radweg“: Potsdam – Brandenburg an der Havel

Die vierte Etappe des Havel-Radweges führt über 59 Kilometer von Potsdam nach Brandenburg an der Havel. Der Weg geht zunächst entlang der Havel (Templiner See, Schwielowsee) bis nach Werder…

2. Etappe „Havel-Radweg“: Fürstenberg/Havel – Oranienburg

Beginnen Sie Ihre Tour in der Wasserstadt Fürstenberg/Havel, die ihren Namen zu Recht trägt: Die Stadt liegt auf drei Inseln umgeben von Havelarmen. Über die Hälfte der Stadtfläche besteht aus…

3. Etappe „Havel-Radweg“: Oranienburg – Potsdam

Die dritte Etappe des Havel-Radweges führt über 66 Kilometer von Oranienburg nach Potsdam. Zunächst geht es über Birkenwerder nach Hennigsdorf am Berliner Stadtrand. Direkt an der Havel geht es…

6. Etappe „Havel-Radweg“: Rathenow – Bad Wilsnack

Die sechste und letzte Etappe des Havel-Radweges  im Land Brandenburg führt über 69 Kilometer von Rathenow nach Gnevsdorf an der Elbe. Über Steckelsdorf geht es zunächst wieder Richtung Havel.…

Königin-Luise-Radweg

Die ca. 220 km lange Königin-Luise-Route folgt den Spuren der im Jahre 1810 verstorbenen preußischen Königin Luise. Die Route beginnt in ihrem Sterbeort Hohenzieritz bei Neustrelitz in…

1. Etappe „Havel-Radweg“: Kratzeburg – Fürstenberg/Havel

Die erste Etappe des Havel-Radweges führt über 62 Kilometer von Kratzeburg nach Fürstenberg/Havel. Der Weg führt durch die Mecklenburgische Seenplatte und bietet am Rande der Strecke viele…

Radrouten Historische Stadtkerne – Route 4

Diese Route führt Sie durch die Historischen Stadtkerne von Potsdam, Werder (Havel), Brandenburg a. d. Havel, Ziesar, Belzig, Treuenbrietzen, Jüterbog und Beelitz. Besuchen und erleben Sie…

Auf den Spuren von Kurfürsten und Reformatoren

Auf dem Europaradweg R1, der von Frankreich bis nach Russland führt, begegnen Ihnen zwischen Lutherstadt Wittenberg und Berlin Geschichten der Reformation. Im Tourenverlauf passieren Sie den Hohen…