Potsdamer Stadtteilführungen 2020

 

Stadtteilführungen durch Potsdam

Auch in diesem Jahr bieten wir die beliebten Stadtteilführungen durch Potsdam wieder an. Jeden dritten Samstag im Monat (Start um 15 Uhr) führen wir Sie durch geschichtsträchtige Orte in Potsdam. Dazu gehören Babelsberg, die russische Kolonie Alexandrowka, das ehemalige KGB-Viertel, aber auch die Lennésche Feldflur, so wie viele weitere.

Die Tickets kosten jeweils 9 Euro / ermäßigt 5 Euro pro Person.

 

15.02.2020 – Hinter den Kulissen – Führung durch das Rathaus Potsdam und die Nauener Vorstadt

Das imposante Gebäude des Rathauses Potsdam birgt spannende Geschichten, ebenso wie die sich nördlich anschließende Nauener Vorstadt. Der Stadtteil ist deutlich älter als das Rathaus und entwickelte sich aus dem Bedürfnis des repräsentativen Villenbaus vor den Toren der Stadt in der Nähe der Schlösser und Gärten. Häufig nahm die Krone selbst Einfluss auf Gestalt und Format der prägnanten Villenbauten. Bis heute ist das Viertel eine beliebte Wohngegend.

Treffpunkt: Haupteingang Rathaus, Friedrich-Ebert-Straße 78/81

Mehr Infos und Buchung

 

21.03.2020 – Romantik und Militär – Die Nauener Vorstadt

In Potsdam findet man viele russisch-sowjetische Spuren. Neben der Russischen Kolonie Alexandrowka wird bei der Stadtteilführung auch viel Unbekanntes aus fast 50 Jahren sowjetischer Besatzung vorgestellt.

Treffpunkt: TRAM Haltestelle Puschkinallee

Mehr Infos und Buchung

 

18.04.2020 – Medienstadt Babelsberg – Von der Traumfabrik zum Digital Hub

Die Führung gibt Einblick in die Geschichte und Zukunft der zahlreichen Institutionen innerhalb der Medienstadt Babelsberg.

Treffpunkt: Kreuzung August-Bebel-Straße Ecker Stahnsdorfer Straße

Dauer:

Mehr Infos und Buchung

 

16.05.2020 – Mauer und Moneten: Die Bertinistraße im Wandel der Zeit

Von der der Straße der Banker zum Sperrgebiet an der deutsch-deutschen Grenze.

Treffpunkt: an der Meierei

Mehr Infos und Buchung

 

20.06.2020 – Mit dem Rad durch die Lennésche Feldflur

Von der künstlerischen Landwirtschaft unter Lennè zur modernen Landwirtschaft.

Treffpunkt: verlängerte Amtsstr./ Ecke Amundsenstr.

Mehr Infos und Buchung

 

18.07.2020 – DDR-Architektur in Potsdam: Spurensuche von der Seerose zum Alten Markt

Auf Spurensuche zur DDR Architektur geht es vom Solitärbau der Seerose, entlang der ehemaligen „Magistrale“ zum Alten Markt.

Treffpunkt: Breite Straße/ Seerose

Mehr Infos und Buchung

 

15.08.2020 – Italien in Potsdam – Führungen vom Winzerberg durch die Jägerstadt

Mit einem Aufstieg auf den Mühlenberg und einer wunderbaren Aussicht beginnt der Spaziergang in der Jägervorstadt. Nach dem Einbiegen in die Gregor-Mendel-Straße gewinnt man einen Eindruck von der italienischen Villenarchitektur in Potsdam: Die Italien-Aufenthalte Friedrich Wilhelm IV., dem Romantiker auf dem Thron, haben Spuren in der Gestaltung der bürgerlichen Villen hinterlassen. Die Führung endet am Jägertor.

Treffpunkt: Parkeingang Sanssouci am Obelisk, Schopenhauerstr.

Mehr Infos und Buchung

 

19.09.2020 – Klein Glienicke – eine DDR Eklave in West-Berlin

Klein Glienicke trumpft mit vielen Superlativen auf: Hier finden sich das älteste Schloss und der kleinste Friedhof in Potsdam, die sehenswerten Schweizerhäuser und das Türksche Waisenhaus. Die DDR-Exklave in West-Berlin war der am schwierigsten zu überwachende Grenzabschnitt im gesamten Berliner Mauer-Verlauf.

Treffpunkt: Glienicker Brücke an der großen Neugierde (Berliner Seite)

Mehr Infos und Buchung

 

17.10.2020 – Hermannswerder – Potsdams geheimnisvolle Insel

Über den Luisenplatz wird die Insel Hermannswerder von ihrer schönsten Seite aus erkundet. Von Havelwellen umspült, präsentieren sich die Gebäudekomplexe der Hoffbauerstiftung großartig im „wilhelminischen Charme“. Architektur und Geschichte(n) bestimmen den Rundgang mit herrlichen Sichten auf die umgebende Wasserlandschaft. Berichtet wird von „Belriguardo“, von den romantischen Schlossträumen eines Kronprinzen, vom tätigen Christengeist der Stifter Clara und Hermann Hoffbauer, aber auch von Geschehnissen aus der DDR-Zeit, als ein Teil der Insel sowjetisches Lazarett war. Die Wandlungen und Innovationen der letzten 30 Jahre sind ebenfalls Teil der Führung.

Treffpunkt: Bushaltestelle „Templiner Eck“, Bus 694, Bus 607

Mehr Infos und Buchung

 

21.11.2020 – Vom Schiffbau zum Kulturstandort – Die Schiffbauergasse

Wo einst Dampfschiffe gebaut und Ersatzkaffee produziert wurde, wo Husaren gedrillt und Fische gezüchtet wurden, findet sich eine überraschende Mischung aus innovativem Gewerbe und kultureller Vielfalt. Auf 12 Hektar Landfläche direkt am Wasser bündelt sich Kreativität: Eine lebendige Kunst- und Kulturszene trifft auf High-Tech-Unternehmen, spannende Geschichte trifft auf richtungsweisende Zukunft.

Treffpunkt: Schiffbauergasse, Eingang von der Bio Company (Berliner Str.)

Mehr Infos und Buchung

 

19.12.2020 – „Und bitte!“ – Der Filmschauplatz Potsdam

Eine Führung auf den Spuren des Films zu alten und neuen Original-Motiven und Drehorten in der historischen Mitte der Filmstadt Potsdam. Sie hören  Geschichten zu Film- und Fernsehproduktionen, die in der Innenstadt gedreht wurden und besuchen die Dauerausstellung „Traumfabrik – Über 100 Jahre Film aus Babelsberg“ des Filmmuseum Potsdam.

Treffpunkt: Tourist Information Am Alten Markt

Mehr Infos und Buchung