Stadtrundgänge

Die Klassiker unter den Führungen

Die gut zweistündige Führung Potsdam zum Kennenlernen ist ein klassischer Altstadtrundgang und startet im historischen Kern Potsdams: am Alten Markt. Vorbei am Filmmuseum und dem Lustgarten geht es zunächst zum Neuen Markt mit dem Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte. Über den restaurierten Stadtkanal laufen Sie durch die Innenstadt über den Bassinplatz zum Holländischen Viertel, das mit seinen gemütlichen Cafés und kleinen Boutiquen zum anschließenden Verweilen einlädt.

Beim Spaziergang durch die Parkanlage von Sanssouci stehen der Mensch, der Monarch und seine Liebe zur Kunst im Mittelpunkt. Das Wandeln in der Galerie des Königs ─ die Bildergalerie gilt als ältester, erhaltener Galeriebau in Deutschland ─ ist der Höhepunkt dieser Führung.

Um Filmstars, Villen und Weltgeschichte dreht es sich bei der Führung durch das Villenviertel Neubabelsbergs. Hören Sie Anekdoten über UFA-Legenden, namhafte Architekten und die wechselvolle Geschichte des Viertels.

Ein Spaziergang zu versteckten Plätzen in der Innenstadt ist die Führung Potsdamer Hinterhöfe. Sie spiegelt unterhaltsam das Leben vom 18. bis 20. Jahrhundert wider.

Vom Garten zur Insel ist ein Streifzug vom Alten Markt über den Lustgarten zur grünen Lunge Potsdams, der Freundschaftsinsel, die von der Havel umarmt wird. Der Schaugarten von Karl Foerster besticht durch seine Vielzahl an Stauden und Kunst, die sich zwischen dem Grün versteckt.

 

Weitere Führungen von touristischen Partnern

Ein besonderes Erlebnis ist es, die Potsdamer Kulturlandschaft auf zwei Rädern zu erkunden sei es mit dem eigenen Rad (Leihstationen gibt es sowohl am Potsdamer Hauptbahnhof, am Bahnhof Griebnitzsee als auch an vielen Standorten in der Innenstadt) oder geführt mit der Pedales-Radstation. Eine Segway-Tour zu den touristischen Highlights bringt den Teilnehmern nicht nur die Stadt näher, sondern auch einen besonderen Fahrspaß.

Die Perspektive zu wechseln ist immer reizvoll. Die schönste Aussicht auf die Havelmetropole genießt man auf dem Belvedere auf dem Pfingstberg. Eine Führung durch das Ensemble, das ebenfalls zum UNESCO-Welterbe gehört, gibt Einblicke in die wechselvolle Geschichte.

Eine Reise in das königliche Potsdam von einst sind die szenischen Führungen der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten, aber auch die kostümierten Rundgänge mit Ella Anna, der königlichen Marktfrau.

Potsdam ist Ansichtssache ─ keine Frage! Ein Blick hinter die barocken Fassaden lohnt sich. Das beweisen auch die verschiedenen Führungen unter dem vielsprechendem Titel “Ecken checken”.

Genussmenschen werden bei der kulinarischen Tour Eat-the-world ins Schwelgen kommen. Probieren Sie sich durch die Küche Brandenburgs und erfahren Sie bei kleinen Verköstigungen Potsdams Geschichten und Geschichte.

Weitere Stadtführungen finden Sie über unsere Veranstaltungssuche.

 

Mit einem Guide individuell die Stadt erkunden

Ob Stadtrundgang, Radtour oder Rundfahrt – Buchen Sie Ihren persönlichen Potsdam-Guide und erfahren Sie große Geschichten und kleine Anekdoten. Eine Übersicht aller individuell buchbaren Angebote finden Sie hier.

 

Die öffentlichen Stadtrundgänge können über die unten stehenden Links, in unseren Tourist Informationen oder telefonisch unter +49 (0)331 27 55 88 99gebucht werden.