Potsdam im Sommer

Im Sommer begeben wir uns auf eine Reise durch Europa in Potsdam – in den Sizilianischen Garten von Park Sanssouci, wo Granatapfelbäumchen und Yucca-Palmen von Italien träumen lassen. Oder in die märchenhafte Kulisse der Kolonie Alexandrowka mit den russischen Holzhäusern und weitläufigen Obstgärten. Wir lassen uns nieder im Backsteinrot des Holländischen Viertels, genießen niederländische Köstlichkeiten.

Aktuelle Informationen für Ihre Reiseplanung haben wir für Sie auf einen Blick zusammengestellt. Eine Unterkunft können Sie online oder telefonisch über unser Service Center +49 (0)331 2755 88 99 buchen.

Potsdams Gärten erkunden

Ein Spaziergang durch Potsdams Gärten ist wie eine Reise durch Europa. Mit dem Sizilianischen Garten und Nordischen Garten hat Peter Joseph Lenné zwei Gärten geschaffen, die die Vielfalt der Vegetation Europas zum Ausdruck bringen. Im Park Babelsberg verwirklichte Hermann Fürst von Pückler-Muskau seine von England inspirierten gartenkünstlerischen Vorstellungen und auch in der Gestaltung des Neuen Gartens lassen sich englische Vorbilder erkennen.

 

Versteckte Paradiese im Park Sanssouci

Friedrich der Große schuf sich mit dem Park und Schloss Sanssouci ein wunderschön angelegtes Sommeranwesen. Auf diesem kurzweiligen Rundgang hören Sie kleine Anekdoten rund um den Park und dem…

Mit dem Rad ins Grüne

Bandenburgs Landeshauptstadt und Beelitz trennen etwa 30 sehr sehenswerte Kilometer. Und da die Spargelstadt in diesem Jahr bis Ende Oktober zur Landesgartenschau lädt, empfiehlt sich beim Besuch in Potsdam durchaus auch ein Ausflug in den Fläming. Als Teil des Europaradwegs R1 besticht die Strecke vor allem durch ihre schönen Aussichten auf die Havelseenlandschaft. Am Ufer des Templiner Sees und des Schwielowsees führt der Weg malerisch über Petzow und Ferch bis nach Beelitz.

Weitere Radtouren durch Potsdam und ins Umland finden Sie auf unserer Radtouren-Seite.

Mit dem Rad ins Grüne, Foto: PMSG/ André Stiebitz
Mit dem Rad ins Grüne, Foto: PMSG/ André Stiebitz

Potsdam vom Wasser aus genießen

Die Magie der Havelwelle spürt man am besten, wenn man sich von ihr mitnehmen lässt. Die weite Havel und ihre Seen bilden eine einzigartige Wasserlandschaft und das europaweit größte zusammenhängende Binnenwassersportrevier. Sie bietet schier unendliche Möglichkeiten, die Insel Potsdam und ihre Umgebung vom Wasser aus zu entdecken.

Die Wasserwanderkarte der „WIR – Wassertourismus initiative Region Potsdamer und Brandenburger Havelseen“ bietet praktische Informationen für alle, die sich in der Region auf dem Wasser bewegen.

kolula SUP – Stand Up Paddling in der Schiffbauergasse

Stand up Paddling in der Marina am Tiefen See im Kunst- und Kultuquartier Schiffbauergasse. kolula SUP bietet mit vielen vollautomatischen Vermietstationen die einfachste Art, auf ausgewählten Seen…

Huckleberrys Tour – Floßstation Potsdam

Ohne Zweifel gehört die Potsdamer Floßstation zu den beliebtesten Ausgangspunkten für eine Huckleberrys Floßtour. Im Kunst-und Kulturquartier Schiffbauergasse gelegen ist diese Floßstation der…

Potsdamer Wassertaxi

Potsdam ist eine Insel, eingebettet in die malerische Fluss- und Seenlandschaft der Havel, des Tiefen Sees, des Jungfernsees und des Templiner Sees. Mit dem “Potsdamer Wassertaxi” wird die…

WEISSE FLOTTE Potsdam

Die Weisse Flotte Potsdam lädt ihre Gäste von März bis Dezember zu Schiffstouren durch die Potsdamer Havellandschaft ein. Startpunkt ist der Potsdamer Hafen unmittelbar am Hauptbahnhof (Lange…

 

 

Veranstaltungshöhepunkte im Sommer

Veranstaltungstipps und Ausflugsideen für die Sommerferien finden Sie auf der Seite Potsdam für Familien.