Winterauszeit in Potsdam

Eine Auszeit in den Wintermonaten tankt die Depots auf und spendet Energie für kühlere Tage. Den Alltag vergessen und mit behaglichen Klängen die Seele aufwärmen. Einatmen. Ausatmen. Innehalten. Eine rundum sorgenfreie Wellnessauszeit ist das i-Tüpfelchen der Entspannung. Potsdam Unplugged heißt Abschalten und einfach nur sein. Wir geben 10 Tipps für Ihre wohltuende Winterauszeit in Potsdam.

Wir helfen Ihnen gern bei der Reiseplanung. Bei Fragen rund um Potsdam, der Vermittlung von Unterkünften oder der Buchung von Veranstaltungstickets steht Ihnen unser Service Center telefonisch unter +49 (0)331 27 55 88 99 oder per E-Mail an info@potsdamtourismus.de zur Verfügung. Vor Ort sind wir in unserer Tourist Information Am Alten Markt sowie der mobiagentur im Potsdamer Hauptbahnhof persönlich für Sie da.

Der geführte Spaziergang beleuchtet die Stadtgeschichte und folgt den Spuren des Granatapfels durch Potsdams Mitte. Spannende Anekdoten entführen in die Antike, ins Voltairezimmer Friedrichs des Großen, in die Medizin und die Welt der Literatur. Es warten Köstlichkeiten, die die Besonderheit dieser exotischen Frucht nachempfinden lassen und die Stadtführung versüßen – vom Museum Barberini über den Alten und Neuen Markt durch die Innenstadt zum Holländischen Viertel.

Holländisches Viertel, Foto: PMSG/ André Stiebitz

2. Durch Impressionistische Werke im Museum Barberini wandeln

Die Ausstellung Impressionismus in Russland. Aufbruch zur Avantgarde im Museum Barberini widmet sich bis 9. Januar 2022 der bislang kaum erforschten Rezeption französischer Lichtmalerei in Russland und zeigt anhand von über 80 Werken – von Ilja Repin bis Kasimir Malewitsch – die Internationalität der Bildsprache um 1900.

Museum Barberini, Foto: PMSG/ André Stiebitz

4. Wärmenden Klängen an stimmungsvollen Orten lauschen

Neues Palais mit Schlosstheater, Foto: PMSG SPSG/ André Stiebitz
Neues Palais mit Schlosstheater, Foto: PMSG SPSG/ André Stiebitz

Klassische Konzerte in historischer Kulisse sind Potsdams Steckenpferd. Nicht nur zu den Musikfestspielen entstehen spannende Symbiosen. Auch der Potsdamer Winter wird von Orgel- und Kammermusikklängen begleitet. Ob imposanter Sakralbau, intime Kirche oder modernes Konzert- und Veranstaltungshaus – wärmende Klänge lassen sich an vielen Potsdamer Konzertorten erspüren.

Winterlicher Park Sanssouci, Foto: PMSG/ SPSG André Stiebitz
PDM 993 verweist auf die erste urkundliche Erwähnung der Stadt im Jahr 993.

7. Beim Wellness die Seele baumeln lassen

Blu – Das Sport- und Freizeitbad am Brauhausberg

Im modernen Bad am Brauhausberg finden nicht nur Sportler und Freizeitschwimmer optimale Trainingsbedingungen vor. Auch Familien und Spaßbader kommen mit einem großen Erlebnisbecken und…

Kongresshotel Potsdam

Am Luftschiffhafen, im westlichen Stadtteil von Potsdam, und unweit von der Metropole Berlin, finden Sie vielseitige Möglichkeiten an einem modernen und zugleich historischen Ort für Ihren…

INSELHOTEL

Das 4 Sterne-Privathotel befindet sich auf der malerischen Insel Hermannswerder, direkt am Ufer des Templiner See in idyllischer, ruhiger Lage. Dennoch erreichen Sie in nur 7 Autominuten das…

Europäischer Fernwanderweg E11 – Von Potsdam nach Nikolassee

Diese Etappe startet am Potsdamer Hauptbahnhof (Ausgang Lange Brücke) und führt entlang der Havel durch den Nuthepark in den Babelsberger Park. Hier lohnt es sich, etwas mehr Zeit einzuplanen, denn…

Nach einem ausgedehnten Spaziergang durch das winterliche Potsdam bieten die sommerlichen Temperaturen in der Biosphäre Potsdam die perfekte Möglichkeit zum Aufwärmen. Unweit der Innenstadt präsentiert sich bei der Ausstellung „Farbwunder Tropen“ ein Meer aus farbigen Blüten und Blättern. Entlang dichter Dschungelpfade kann man die faszinierende Flora tropischer Regenwälder erkunden und sich vom Anblick wunderschöner Pflanzen verzaubern lassen.

Biosphäre Potsdam, Foto: TMB/ Julia Nimke

10. Besondere Übernachtungsangebote

Foto: Inselhotel
Foto: Kongresshotel Potsdam