Traumfabrik – 100 Jahre Film in Babelsberg

  • Traumfabrik – 100 Jahre Film in Babelsberg © Filmmuseum, Foto: PMSG, André Stiebitz

Trotz des rasanten technologischen Fortschritts folgt die Filmproduktion immer noch traditionellen Mustern, die auch Kinder verstehen können und deshalb steht der Prozess des Filmemachens im Mittelpunkt der Ausstellung. Ausgangspunkt jeder Filmproduktion ist eine Idee. Die Suche nach einem Produzenten für das Projekt schafft die Voraussetzungen für einen langen Prozess, der das Casting, Kostüme und Make-up, Bühnenbau, Dreharbeiten, Schnitt und Sounddesign umfasst.
Interaktive Module ermöglichen es ihnen, auf spielerische und intuitive Weise herauszufinden, wie es ist, mit Zara Leander zu singen oder Schauspieler in einer Casting-Session zu ersetzen. Darüber hinaus bietet die Ausstellung jungen Menschen, die eine berufliche Perspektive suchen, praktische Informationen über Jobs in der Medienbranche. Ein computergestütztes Informationssystem und ein Ausstellungsführer beleuchten den Hintergrund der Filmproduktion in Babelsberg.

Datum
25.05.2021 bis 31.12.2022
Zeiten / weiterführende Informationen
Für den Besuch der Ausstellungen muss kein negatives Testergebnis nachgewiesen werden. Die Gesundheit des Publikums und des Teams des Filmmuseum Potsdam hat oberste Priorität. Aktuelle Informationen zum Hygienekonzept unter https://www.filmmuseum-potsdam.de.
Preise
4,50 Euro, erm. 3,50 Euro, Familienticket 15 Euro, Eintritt frei: Kinder bis 9 Jahre.
Info / Kontakt
Filmmuseum Potsdam
Institut der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Breite Straße 1A
14467 Potsdam