Sisyphos vom Offenen Kunstverein zeigt: “Die blaue Giraffe oder: Das Geheimnis vom fließenden Vergehen”

  • Sisyphos vom Offenen Kunstverein zeigt: “Die blaue Giraffe oder: Das Geheimnis vom fließenden Vergehen” © 02a Offener Kunstverein Potsdam_Die blaue Giraffe oder Das Geheimnis vom fließenden Vergehen (1), Foto: Offener Kunstverein Potsdam e.V.
  • Sisyphos vom Offenen Kunstverein zeigt: “Die blaue Giraffe oder: Das Geheimnis vom fließenden Vergehen” © 02a Offener Kunstverein Potsdam_Die blaue Giraffe oder Das Geheimnis vom fließenden Vergehen (2), Foto: Offener Kunstverein Potsdam e.V.
  • Sisyphos vom Offenen Kunstverein zeigt: “Die blaue Giraffe oder: Das Geheimnis vom fließenden Vergehen” © 02a Offener Kunstverein Potsdam_Die blaue Giraffe oder Das Geheimnis vom fließenden Vergehen (3), Foto: Offener Kunstverein Potsdam e.V.

Schauspiel von und mit Kindern (6+)

Wie lange dauert eine Schrecksekunde? Wie schnell vergeht die Blaue Stunde? Und wann ist man eigentlich erwachsen? Die TeilnehmerInnen der Theatergruppe Sisyphos stehen zum ersten Mal auf der T-Werk-Bühne und haben sich gleich zwei literarische Stoffe vorgenommen: „Alice im Wunderland” von Lewis Carroll und „Momo” von Michael Ende. Grinsende Katzen, graue Herren, ein Mord mit dem Uhrzeiger und ein verliebter Plattenspieler. Ein Roadmovie über Fantasie und Gerechtigkeit. Die Gruppe Sisyphos erzählt ein wahres Märchen über die Zeit.

Gefördert von: Landeshauptstadt Potsdam

Regie: Philip Baumgarten, Laura Thyrolf
Assistenz: Tamar Karenashvili
Bühnenbild: Anna Pfennig, Tamar Karenashvili
Produktion: Offener Kunstverein Potsdam e.V.

Dauer: 60 Min.

Datum
03.05.2024
19:00 Uhr
Tickets kaufen
04.05.2024
15:00 Uhr
Tickets kaufen
Preise
Eintritt: 8 Euro / Kinder und Jugendliche bis 19 Jahren 6 Euro (Tageskasse +1 Euro)